Natur

Naturwunder Carcross Desert – Die kleinste Wüste der Welt

Pinterest LinkedIn Tumblr

Ein Relikt aus der letzten Eiszeit, Carcross Desert, die kleinste Wüste der Welt. Foto apr

Ein besonderes Naturereignis im kanadischen Yukon

Sie umfasst gerade einmal 2,6 Quadratkilometer Fläche, weshalb sie vielfach als die „kleinste Wüste der Welt“ bezeichnet wird. Gemeint ist die Carcross Desert im kanadischen Territorium Yukon. Man erreicht die kleine Wüste am Klondike Highway gelegen nahe der kleinen Gemeinde Carcross, ungefähr 72 Kilometer von Whitehorse, der Hauptstadt des Territoriums. Carcross, die Abkürzung von Cariboo Crossing, ist eine Ortschaft, deren Seenenge tausende von Karibus auf ihren Wanderungen kreuzten.

Carcross Desert ist 2,6 Quadratkilometer besondere Natur, geformt aus dem Schwemmsand eines längst vergangenen Eiszeitsees. Foto apr
Carcross Desert ist 2,6 Quadratkilometer besondere Natur, geformt aus dem Schwemmsand eines längst vergangenen Eiszeitsees. Foto apr

Carcross Desert – (k)eine normale Wüste

Die Wüste bei Carcross ist keine Wüste im Sinne der riesigen Sandwüsten in den trocken-heißen Zonen der Erde, wie die Sahara. Genaugenommen ist die Carcross Desert ein trockener Rest eines Eiszeitsees, dessen Sedimente echte Sanddünen bilden und die gesamte kleine Fläche mit Sand bedecken. Dass es dieses spannende Naturereignis auch heute noch gibt, haben wir den starken Winden zu verdanken, die vom Bennett Lake herüberziehen. Dabei bringen sie zum einen frischen Sand mit und verhindern zum anderen die Ausbreitung von übermäßiger Vegetation.

Carcross Desert – die Entstehungsgeschichte

Entstanden ist die „kleinste Wüste der Welt“ im Anschluss an die letzte Eiszeit, auch Kaltzeit oder Glazial genannt. Diese löste vor etwa 115.000 Jahren die damalige Warmzeit in Nordamerika ab und endete vor etwa 11.700 Jahre mit dem Beginn der heutigen Warmzeit, dem Holozän. Große Gletscherseen trockneten aus, dabei haben sie riesige Mengen an Schwemmsand hinterlassen. Durch Wind geformt entstanden Dünen und eben nördlich der heutigen Ortschaft Carcross die Carcross Desert. Hier sind andere Pflanzen beheimatet als in der Umgebung, so zum Beispiel die Walzensegge, die feuchtes Klima benötigt und Lupinen. Insgesamt ist diese Region der kleinen Wüste jedoch für kanadische Verhältnisse und die Flora und Fauna die sie umgibt, etwas sehr besonderes.

Carcross Desert – wie wird die kleinste Wüste der Welt geschützt?

Leider ist es bisher nicht gelungen, die Carcross Desert vor der Nutzung durch Freizeitaktivitäten wie Wandern durch die Dünen, Sandboarding sowie dem Befahren mit Quads, Pickups oder Ski-Doos im Winter zu schützen. Eine Initiative zur Umwandlung in ein Naturschutzgebiet scheiterte vor ungefähr 20 Jahren, seither wurde keine Anläufe mehr unternommen, die kleine Wüste besonders zu schützen.

Write A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.