National Historic Sites

Signal Hill – St. John’s

Pinterest LinkedIn Tumblr

Traumhafter Blick auf St. Johns – der Signal Hill

Signal Hill ist ein bekannter Hügel von dem aus man die wunderschöne Innenstadt von St. John’s in Newfoundland & Labrador überblicken kann. Aufgrund der günstigen Lage wurde der Signal Hill seit dem 17. Jahrhundert als Basis für verschiedene Forts und militärische Stützpunkte benutzt. Die finale Schlacht im siebenjährigen Krieg in Nordamerika wurde 1762 auf dem Signal Hill geschlagen. Die britischen Streitkräfte siegten dort über die französischen, worauf die Schlacht unter dem Namen „The Battle of Signal Hill“ in die Geschichtsbücher einzog.

Der Name „Signal Hill“ wurde von Lt Colonel Amherst, dem britischen General aus dieser Schlacht geprägt, da der Hügel für Signalplatzierungen genutzt wurde. Bis 1960 wurden Fahnen und Flaggen als Signale in der Kommunikation zwischen See- und Landstreitkräften benutzt. Daher bekam der Hügel, der vorher „The Lookout“ hieß den neuen Namen „Signal Hill.“

Noch heute werden dort militärische Paraden zelebriert. Neben dem noch bestehenden militärischen Gebäuden, bekommt man vom Signal Hill einen atemberaubenden Blick auf St. John’s zu sehen.

Avatar
Author

Tobias Barth ist Gründer von Faszination-Kanada.com, der grössten deutschsprachigen Online-Plattform zum Thema Kanada. Seit 1997 bereiste der geborene Weltenbummler viele Male Kanada, erkundete nahezu alle sehenswerten Ecken des Traumlandes und wanderte 2016 in den hohen Norden, in den Yukon aus. Tobias ist zudem als Reiseleiter, professioneller Foto- und Videograph und Unternehmer aktiv und leitet seit 2019 das Reiseunternehmen EPIC NORTH Tour Experiences, das Kleingruppenreisen im Yukon, nach Alaska und in die Northwest Territories anbietet.

Comments are closed.