Städte

Montréal

Pinterest LinkedIn Tumblr

Montréal – Quebecs französischer Vorposten mit Flair

Montréal ist mit 1,78 Millionen Einwohnern (Stand 2017) die zweitgrößte Stadt Kanadas und die größte Stadt der frankophonen Provinz Québec. Nach Paris war Montreal lange Zeit die zweitgrößte Stadt der Welt, in der Französisch als Muttersprache gesprochen wird. Dieses Privileg musste die Stadt zwischenzeitlich an die Metropolen Kinshasa (Demokratische Republik Kongo) und Abidjan (Elfenbeinküste) abtreten.

Montreal liegt im Südwesten der Provinz Québec, ungefähr 60 Kilometer östlich der Nachbarprovinz Ontario und etwa 50 nördlich der Grenze zum Nachbarn USA. Die Entfernungen zu großen Städten in der Nachbarschaft:

  • Québec City, die Provinzhauptstadt – 233 Kilometer
  • Ottawa, die Hauptstadt Kanadas – 166 Kilometer
  • Toronto, die größte Stadt Kanadas und Hauptstadt der Provinz Ontario – 504 Kilometer
  • Boston/USA – 404 Kilometer
  • New York/USA – 533 Kilometer

Der Mont Royal prägt als Hausberg das Stadtbild von Montréal

Der Hausberg und Namenspate für Montréal, der Mont Royal bei Sonnenuntergang. Foto aetb / Deposit

Die Stadt liegt auf der Île de Montréal, die vom Sankt-Lorenz-Strom und von Mündungsarmen des Ottawa River umflossen wird. Das Stadtbild der Montréals wird vom 233 Meter hohen Hausberg, dem Mont Royal geprägt, aus dessen Namen sich der Name der Stadt ableitet. Montréal war über viele Jahre wirtschaftliches und kulturelles Zentrum des jungen Kanada, verlor diese Stellung jedoch an Toronto. Weltweite Aufmerksamkeit erlangte Montréal durch die Expo 67 und die Ausrichtung der Olympischen Sommerspiele 1976.

Montréal ist die Heimat von Spitzentechnologien, Medien, Dienstleistungsbranchen und der Luftfahrt

Montréal, eine der größten französischsprachigen Städte weltweit, profitiert wirtschaftlich von Dienstleistungen, Medien, Handel und Design, aber auch vom Tourismus und einer starken Industrie in den Bereichen Luftfahrt, Pharma und Spitzentechnologien. Mit vier Universitäten und mehreren Hochschulen ist die Stadt ein wichtiger Bildungsstandort. Darüber hinaus liegt in Montréal der größte Binnenhafen des amerikanischen Kontinents.

Zahlreiche architektonische Highlights, Sakralbauten, aber auch urbane Freiräume machen Montreal zu einem Wohlfühlort für die Bewohner, aber auch für die Besucher aus aller Welt.

Montreal ist auch eine Grüne Stadt

Grünes Montreal, Biosphere Montréal. Foto a41cats / Deposit
Grünes Montreal, Biosphere Montréal. Foto a41cats / Deposit

Montréal ist von vielen Grünflächen durchzogen, an Uferzonen, auf den Flussinseln und auf dem Hausberg, dem Mont Royal. Dabei kommen am häufigsten Laubwälder vor, die aus verschiedenen Ahornarten wie dem Spitzahorn, dem Silberahorn und dem Zuckerahorn sowie Linden, Eschen und Ulmen bestehen.

Viele Tiere, die in Montréal wild leben, sind als Kulturfolger in die Metropole gekommen und haben sich dort teilweise stark ausgebreitet. Dazu zählen die Waschbären, Stinktiere, Grauhörnchen und die Waldmurmeltiere. Aber auch Füchse und Kojoten fühlen sich in der großen Stadt offensichtlich pudelwohl.

Die großen und bedeutendsten Grünflachen Montréals sind unter dem Label “Grand Parcs de Montréal” erfasst. Sie umfassen eine Fläche von 1800 Hektar oder 18 Quadratkilometer. Dazu kommen noch weitere Parkanlagen, Grünflächen und die außerhalb des Stadtgebietes gelegenen Îles-de-Boucherville mit ihrem Nationalpark. Eine wahrhaft grüne Wohlfühlstadt.

Das Wappen der Stadt Montreal mit dem Wahlspruch "Concordia Salus" (Wohlergehen durch Harmonie). 
Graphik gemeinfrei
Das Wappen der Stadt Montreal mit dem Wahlspruch “Concordia Salus” (Wohlergehen durch Harmonie).
Graphik gemeinfrei


Weitere aktuelle Informationen aus Montreal.

Avatar
Author

Tobias Barth ist Gründer von Faszination-Kanada.com, der grössten deutschsprachigen Online-Plattform zum Thema Kanada. Seit 1997 bereiste der geborene Weltenbummler viele Male Kanada, erkundete nahezu alle sehenswerten Ecken des Traumlandes und wanderte 2016 in den hohen Norden, in den Yukon aus. Tobias ist zudem als Reiseleiter, professioneller Foto- und Videograph und Unternehmer aktiv und leitet seit 2019 das Reiseunternehmen EPIC NORTH Tour Experiences, das Kleingruppenreisen im Yukon, nach Alaska und in die Northwest Territories anbietet.

Comments are closed.