Für Blumen- und Gartenliebhaber: Die Butchart Gardens auf Vancouver Island

Pinterest LinkedIn Tumblr
Butchart Gardens ©Kiral [CC BY-SA 3.0]
Butchart Gardens ©Kiral [CC BY-SA 3.0]
Nur 20 Kilometer nördlich von Victoria – auf Vancouver Island – finden Blumen- und Gartenkunstliebhaber, Fotofreunde und Romantiker ein grünes Kleinod und blühendes Paradies. Auf einem 22 Hektar großen Gelände erstrecken sich die seit über einem Jahrhundert familiengeführten Butchart Gardens. Alles begann im Jahre 1904. Jennie Butchart suchte nach einem Weg, den brachliegenden Steinbruch, der durch den Kalksteinabbau der Firma ihres Ehemannes zur Zementherstellung entstanden war, auszugestalten und zu verschönern. Aus ein paar ersten Pflänzchen und Rosensträuchern entstand so eine herrliche Anlage, die sich heute in fünf bzw. sechs unterschiedliche, prachtvolle Bereiche gliedert: Sunken Garden, Rose Garden, Japanese Garden, Italian Garden, Mediterranean Garden und der sogenannte Concert Lawn Walk. Die Butchart Gardens sind täglich geöffnet und entfalten so ihre ganz eigene Schönheit zu jeder Jahreszeit. Die Eintrittspreise sind saisonabhängig und variieren für Erwachsene zwischen 17,40 und 31,45 CAD, für Jugendliche zwischen 8,70 und 15,75 CAD und für Kinder zwischen 2,00 bis 3,00 CAD. Zudem gibt es einen Samen- und Souvenirshop, oder man kann einen Tee genießen, und an den Sommerwochenende wird immer samstags ein Feuerwerk veranstaltet.
2004 wurden die Butchart Gardens zur National Historic Site of Canada ernannt.
Weitere Informationen unter: www.butchartgardens.com/de
Von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, www.kopfwortewelt.de

Write A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.