Reisen

Kanada fast live erleben mit Parks Canada und Google Street View

Pinterest LinkedIn Tumblr

Durch die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen bei internationalen Reisen bleibt auch das Traumreiseland Kanada für Touristen bis auf weiteres geschlossen. Dies schmerzt viele Kanada-Fans, die sich nichts sehnlicher wünschen, als das Land wieder bereisen zu dürfen. Parks Canada macht nun mit Google Street View zumindest eine virtuelle Reise möglich.

Unter dem Reiseverbot leiden auch die touristischen Wirtschaftszweige in Kanada. Deshalb versuchen die Regierungen in den Provinzen und Territorien sowie staatliche Organisationen, das Land im Fokus potentieller Besucher zu halten. Da kommt diese Kooperation als Werbeträger genau zum richtigen Zeitpunkt.

Auch die HMCS Haida National Historic Site kann auf der virtuellen Reise mit Parks Canada an ihrem letzten Liegeplatz im Hafen von Hamilton, Ontario besucht werden. Screenshot Google Maps
Auch die HMCS Haida National Historic Site kann auf der virtuellen Reise an ihrem letzten Liegeplatz im Hafen von Hamilton, Ontario besucht werden. Screenshot Google Maps

Eine tolle Idee hat nun Parks Canada in Kooperation mit Google Street View ins Leben gerufen. Auf einer virtuellen Reise durch Kanada kann man 160 Orte und deren Sehenswürdigkeiten besuchen. Zu den Orten zählen unter anderem National Historic Sites of Canada, UNESCO-Welterbestätten, Nationalparke und andere sehenswerte Attraktionen.

Mit Parks Canada und Google Street View den Rideau Canal in Ontario und gleich danach die S.S. Klondike im Yukon besuchen

So geht es zum Beispiel in Ontario unter anderem an den Rideau Canal, in den Point Pelee Nationalpark und in die Lake Superior National Marine Conservation Area. Im Yukon kann man unter anderem die legendäre Dredge #4 besuchen und sich als Goldgräber fühlen, oder den Kluane Nationalpark and Reserve oder den berühmten Yukon Schaufelraddampfer S.S. Klondike in Whitehorse.

Virtuell mit dabei sein, Dank Parks Canada und Google Street View: In der Provinz Newfoundland & Labrador erwartet Dich die Schönheit des Gros Morne Nationalpark. Screenshot Google Maps
In der Provinz Newfoundland & Labrador erwartet Dich die Schönheit des Gros Morne Nationalpark. Screenshot Google Maps

So kannst Du eine wunderschöne Rundreise in alle 10 Provinzen und 3 Territorien unternehmen, sehen und staunen. Für die virtuelle Reise muss man nur Street View in Google Maps aktiviert haben, die einzelnen Orte sind dann über die Verlinkungen auf der Internetseite von Parks Canada anzusteuern.

Auf der informativen und ausführlichen Seite sind auch interessante Beispiele vorab in Wort und Bild beschrieben. Das Team von Faszination Kanada wünscht Dir eine schöne -virtuelle- Reise, natürlich verbunden mit dem Wunsch, die vielen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen bald wieder live und in Farbe und 3D vor Ort erleben zu dürfen.

Alfred Pradel
Author

Alfred Pradel (apr), arbeitet seit vielen Jahren als Freier Journalist für Tageszeitungen, Magazine und andere Publikationen. Seit vielen Jahren ist der Kanada eng und freundschaftlich durch viele persönliche Kontakte verbunden. Alfred Pradel ist Chefredakteur und betrachtet auf Faszination Kanada den Tourismus, den Lifestyle im zweitgrößten Land der Erde, aber auch wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Themen.

Write A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.