Gesellschaft & Politik

Porträt: Die designierte Generalgouverneurin Mary Simon

Pinterest LinkedIn Tumblr

Premier Justin Trudeau hat Mary Simon als neue Generalgouverneurin von Kanada ernannt. Diese Ernennung wird in die Geschichtsbücher des Landes eingehen, denn mit Mary Simon wurde erstmalige eine indigene Person für ein derartiges Amt ernannt. Als Angehörige der Inuit wird sie zur örtlichen Vertreterin der Königin von Kanada, Königin Elisabeth II. Formal wird der Stellvertreter oder die Stellvertreterin durch die Queen, allerdings muss sie sich den Ratschluss des Premiers einholen.

Geboren in Kangiqsualujjuaq, Nunavik (Quebec), begann die designierte Generalgouverneurin Mary Simon ihre Karriere in den 1970er Jahren als Radiomoderatorin beim CBC Northern Service (jetzt CBC North). Danach hatte sie eine Reihe von Führungspositionen bei der Northern Quebec Inuit Association und der Inuit Tapiriit Kanatami inne, deren Schwerpunkt auf der Aushandlung des ersten Abkommens über Landansprüche in Kanada lag.

Auf der Grundlage seiner Empfehlung gab Premierminister Justin Trudeau bekannt, dass Ihre Majestät Königin Elisabeth II. die Ernennung von Frau Mary Simon zur nächsten Generalgouverneurin von Kanada genehmigt hat. Foto Sgt Johanie Maheu, Rideau Hall © OSGG, 2021
Auf der Grundlage seiner Empfehlung gab Premierminister Justin Trudeau bekannt, dass Ihre Majestät Königin Elisabeth II. die Ernennung von Frau Mary Simon zur nächsten Generalgouverneurin von Kanada genehmigt hat. Foto Sgt Johanie Maheu, Rideau Hall © OSGG, 2021

Als Präsidentin der Makivik Corporation war sie direkt an der Umsetzung des James-Bay- und Nord-Quebec-Abkommens sowie am Schutz und der Förderung der Rechte der Inuit unter diesem Abkommen beteiligt.

Zusammen mit anderen indigenen Führungspersönlichkeiten war sie aktiv an den Verhandlungen beteiligt, die 1982 zur Verabschiedung der kanadischen Verfassung führten, in der die Rechte der Ureinwohner und die Vertragsrechte formell im obersten Gesetz Kanadas verankert wurden.

Mary Simon war von 1999 bis 2001 Botschafterin Kanadas in Dänemark

Später wurde sie Mitglied des Exekutivrates der Inuit Circumpolar Conference (heute Inuit Circumpolar Council), für die sie zwei Amtszeiten als Präsidentin tätig war. Sie war Commissioner der Nunavut Implementation Commission und Policy Co-Director der Royal Commission on Aboriginal Peoples.

Von 1994 bis 2003 diente sie als Botschafterin für zirkumpolare Angelegenheiten und war damit die erste Inuk, die einen Botschafterposten innehatte. Während dieser Zeit verhandelte sie die Gründung des Arktischen Rates. Gleichzeitig war sie von 1999 bis 2001 Botschafterin von Kanada in Dänemark.

Ab 2006 war Mary Simon zwei Amtszeiten lang Präsidentin der Inuit Tapiriit Kanatami. Im Jahr 2008 überbrachte sie im Unterhaus eine Antwort im Namen der Inuit auf die formelle Entschuldigung für die Internatsschulen. Sie ist die Gründerin der Arctic Children and Youth Foundation und war bis 2014 die Vorsitzende des National Committee on Inuit Education.

Mary Simon, GGD, bei ihrer Ansprache nach der Ernennung durch Premier Justin Trudeau. Foto Sgt Johanie Maheu, Rideau Hall © OSGG, 2021
Mary Simon, GGD, bei ihrer Ansprache nach der Ernennung durch Premier Justin Trudeau. Foto Sgt Johanie Maheu, Rideau Hall © OSGG, 2021

Im Jahr 2017 lieferte Frau Simon als Sonderbeauftragte des Ministers einen Bericht an den Minister für indigene und nördliche Angelegenheiten zum Thema “A new Shared Arctic Leadership Model” (Ein neues gemeinsames Führungsmodell für die Arktis) und schuf damit die Grundlage für wichtige politische und programmatische Entwicklungen zur Unterstützung der Arktis und ihrer Bewohner.

Neben anderen Auszeichnungen ist Mary Simon ein Offizier des Order of Canada und ein Offizier des Ordre national du Québec. Sie ist außerdem Trägerin der Governor General’s Northern Medal, des Gold Order of Greenland, des National Aboriginal Achievement Award, der Gold Medal of the Canadian Geographical Society und der Symons Medal.

Quelle: Mit freundlicher Genehmigung The Governor General of Canada, Rideauhall.

Info

Die 30 bisher amtierenden Generalgouverneure von Kanada

  1. Charles Monck, 4. Viscount Monck – 1. Juli 1867 bis 14. November 1868
  2. John Young, 1. Baron Lisgar – 2. Februar 1869 bis 21. Juni 1872
  3. Frederick Hamilton-Temple-Blackwood, 1.Marquess of Dufferin and Ava –
    25. Juni 1872 bis 22. Oktober 1878
  4. John Campbell, 9. Duke of Argyll – 25. November 1878 bis 22. Oktober 1883
  5. Henry Petty-FitzMaurice, 5. Marquess of Lansdowne – 23. Oktober 1883 bis 25. Mai 1888
  6. Frederick Arthur Stanley, 16. Earl of Derby – 11. Juni 1888 bis 15. Juli 1893
  7. John Hamilton-Gordon, 1.Marquess of Aberdeen and Temair –
    18. September 1893 bis 11. November 1898
  8. Gilbert Elliot-Murray-Kynynmound, 4. Earl of Minto – 12. November 1898 – 18. November 1904
  9. Albert Grey, 4.Earl Grey – 10. Dezember 1904 bis 12. Oktober 1911
  10. Arthur, Duke of Connaught and Strathearn – 13. Oktober 1911 bis 11. Oktober 1916
  11. Victor Cavendish, 9.Duke of Devonshire – 11. November 1916 bis 19. Juli 1921
  12. Julian Byng, 1.Viscount Byng of Vimy – 11. August 1921 bis 29. September 1926
  13. Freeman Freeman-Thomas, 1.Viscount Willingdon 2. Oktober 1926 bis 16. Januar 1931
  14. Vere Ponsonby, 9.Earl of Bessborough – 4. April 1931 bis 29. September 1935
  15. John Buchan, 1.Baron Tweedsmuir – 4. November 1935 bis 11. Februar 1940
  16. Alexander Cambridge, 1.Earl of Athlone – 21. Juni 1940 bis 16. März 1946
  17. Harold Alexander, 1.Earl Alexander of Tunis – 12. April 1946 bis 28. Januar 1952
  18. Vincent Massey – 28. Februar 1952 bis 14. September 1959
  19. Georges Vanier – 15. September 1959 bis 5. März 1967
  20. Roland Michener – 17. April 1967 bis 13. Januar 1974
  21. Jules Léger – 14. Januar 1974 bis 21. Januar 1979
  22. Edward Schreyer – 22. Januar 1979 bis 13. Mai 1984
  23. Jeanne Sauvé – 14. Mai 1984 bis 28. Januar 1990
  24. Ray Hnatyshyn – 29. Januar 1990 bis 7. Februar 1995
  25. Roméo LeBlanc – 8. Februar 1995 bis 7. Oktober 1999
  26. Adrienne Clarkson – 8. Oktober 1999 bis 26. September 2005
  27. Michaëlle Jean – 27. September 2005 bis 30. September 2010
  28. David Johnston – 1. Oktober 2010 bis 1. Oktober 2017
  29. Julie Payette – 2. Oktober 2017 bis 21. Januar 2021
  30. Mary Simon – seit dem 6. Juli 2021
Author

Alfred Pradel (apr), arbeitet seit vielen Jahren als Freier Journalist für Tageszeitungen, Magazine und andere Publikationen. Seit vielen Jahren ist der Kanada eng und freundschaftlich durch viele persönliche Kontakte verbunden. Alfred Pradel ist Chefredakteur und betrachtet auf Faszination Kanada den Tourismus, den Lifestyle im zweitgrößten Land der Erde, aber auch wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Themen.

Write A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.